Rebel Fin

Unsere Freunde von REBEL Fin sind seit Jahren im Meeresschutz aktiv, surfen, machen Musik und - zumindest einer von ihnen - beschäftigt sich seit Jahren mit alternativen Kunststoffen, Recycling und nachhaltigen Produktionslösungen.

Meeresschutz vs. Kunststoffverarbeitung?!

Was zuerst sehr widersprüchlich klingt, ist ein logischer, nächster Schritt. Umwelt- und Meeresschutz kann nur gelingen, wenn alle Beteiligten zusammen agieren. Es gibt unendlich viele unsinnige und überflüssige Anwendungen für Plastik, aber in den Bereichen, in denen er sinnvoll eingesetzt werden kann, wollen REBEL Fin die Rahmenbedingungen möglichst optimal gestalten.

Lokal und aus nachhaltigen Materialien produzierte Finnen für
Surfboards - hochwertig, schlicht und schön.
So umweltfreundlich wie möglich.